Do legst di nieder: Die digitale NOCH-Tanne im Test


Macht schon optisch mächtig was her: Die digitale NOCH-Tanne. (Foto: BFH)

Macht schon optisch mächtig was her: Die digitale NOCH-Tanne. (Foto: BFH)

Sie sind klassische Fallbeispiele – allerdings im positiven Sinne. Wie die Modellbahnwoche bereits berichtete, brachte die Firma NOCH vor kurzem Bäume mit Antrieb und Digital-Decoder auf den Markt. Der Baum ist rund 19 Zentimeter hoch und für die Spurweiten H0, TT und N geeignet. Die Serie besteht wahlweise aus den Baumtypen Linde (51010), Nordmanntanne (51015) und Fichte (51020).
Die Bäume fallen wie von Zauberhand, allerdings funktionieren sie vorher nicht ohne ein wenig Handarbeit, wie wir jetzt im Test feststellten. Weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: